Aktuelles

Space Foundation und DLR gründen US German Aerospace Roundtable (UGART)



Während des diesjährigen 29. National Space Symposiums vom 8.-11. April in Colorado Springs haben die amerikanische Space Foundation und das DLR ein Memorandum of Understanding zur Gründung eines informellen, unpolitischen Diskussionsforums, dem so genannten US German Aerospace Roundtables (UGART), unterzeichnet.  

Zu den Zielen des UGARTs gehört es u.a., transatlantische Forschungs- und Entwicklungskooperationen zu fördern und einen gesellschaftlichen Mehrwert durch gemeinsame Bildungs- und Nachwuchsinitiativen sowie Technologie-Transfer-Programme zu schaffen.  Das MoU enthält auch eine Vereinbarung zur Unterstützung eines Abgeordnetenaustausches beider Nationen.

Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner, Vorstandsvorsitzender des DLR, sprach von der kulturellen Vielfalt als Chance um die Attraktivität der Raumfahrt zu bekräftigen, sowie Forschung und Handel zu unterstützen und voranzutreiben.

 Johann-Dietrich Wörner (Vorstandvorsitzender des DLR) und Elliot Pullham (CEO der Space Foundation) nach Unterzeichnung des MoU
zum Bild Johann-Dietrich Wörner (Vorstandvorsitzender des DLR) und Elliot Pullham (CEO der Space Foundation) nach Unterzeichnung des MoU

Kontakt
Nina-Louisa Remuß
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 30 67055-478

E-Mail: nina-louisa.remuss@dlr.de
URL dieses Artikels
http://dlr.de/pw/desktopdefault.aspx/tabid-6050/10037_read-36695/