Jülich

Der Standort Jülich des DLR

DLR-Standort Jülich
Autoplay
Info An
Info Aus
Bildinformation
Alle Bilder
Schließen
Vollbild
Normal
Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Bild {{index}}/{{count}}
Tips:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.

Der DLR-Standort Jülich liegt etwa 60 km westlich von Köln und beherbergt seit Mitte 2011 eine Arbeitsgruppe des Instituts für Solarforschung.  Zum 01. Juli 2011 hat das DLR das Solarthermische Versuchs- und Demonstrationskraftwerk Jülich (STJ) von der Stadtwerke Jülich GmbH übernommen.

Diese einzigartige Großforschungseinrichtung wurde 2008 fertiggestellt und ist nun für das DLR-Geschäftsfeld Energie  für Forschungs- und Entwicklungszwecke im Einsatz. Hier werden neue Komponenten und Verfahren getestet, die Solarkraftwerke effizienter und kostengünstiger machen. Zudem werden Herstellungsverfahren von solaren Treibstoffen und die Nutzung von Solarwärme für Industrieprozesse (beispielsweise zur Entsalzung von Meerwasser) untersucht. Im Verbund mit Partnern aus Industrie und Forschung soll das Solarversuchskraftwerk durch ergänzende Anlagen und Testfelder zu einem Solarforschungszentrum weiterentwickelt werden.

Die Leistungen und Arbeitsergebnisse des Instituts für Solarforschung tragen dazu bei, eine rationelle und umweltfreundliche Energieversorgung technisch und wirtschaftlich zu ermöglichen.

Zuletzt geändert am:
17.01.2012 11:35:43 Uhr

Kontakte

 

Dr. Rolf-Dieter Fischer
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiter des Standorts

Tel.: +49 2203 601-3500

Fax: +49 2203 601-3502
Michel Winand
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation Köln

Tel.: +49 2203 601-2144

Fax: +49 2203 601-3502