Administration

Administration

Finanzen und Unternehmenscontrolling

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Finanzen und Unternehmenscontrolling
Linder Höhe
51147 Köln

Ansprechpartner

Zuständigkeit

Telefon

Uwe Molzberger Leitung +49 2203 601-2022
Peter Frank Finanz- und Rechnungswesen
/Controlling
+49 2203 601-3623
Dirk Scheben Finanz- und Rechnungswesen
/Controlling
+49 2203 601-4651
Dominik Schwarzer Projektadministration
Auftragsmanagement
(Vertriebslogistik)
+49 2203 601-3645
Peter Schiefen Einkauf +49 2203 601-3827
Dr. Katrin Schuster Wirtschaftsinformatik und
Unternehmensorganisation
+49 2203 601-2123

Personal und Recht

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Personal und Recht
Linder Höhe
51147 Köln

Ansprechpartner

Zuständigkeit

Telefon

Winfried Kuhnert Leitung +49 2203 601-2755
Dr. Karsten Roth Personalentwicklung +49 2203 601 2757
Wilfried Decker Personaladministration +49 2203 601-3392

Jürgen Hein

Allgemeine
Rechtsangelegenheiten
+49 2203 601-3628
Petra Kempkensteffen Arbeitsplatzbewertung +49 2203 601-3709

Die Administrative Infrastruktur des DLR

Aufgabe der Administrativen Infrastruktur des DLR ist es, die Führungs- und Kernprozesse des DLR unterstützend zu begleiten. Sie umfasst die Unterstützungsprozesse "Aufträge managen", "Einkaufen", "Personal managen" und "Ressourcen planen und steuern" sowie die Organisationseinheiten "Allgemeine Rechtsangelegenheiten" und "Wirtschaftsinformatik und Unternehmensorganisation", die prozessübergreifend(e) Querschnittsaufgaben wahrnehmen. Unter Kernprozessen versteht das DLR seine primären Geschäftsprozesse in der Forschung und Entwicklung und der Wahrnehmung seiner hoheitlichen Aufgaben.

Der Unterstützungsprozess "Aufträge managen" betreut die drittmittelfinanzierten Forschungsprojekte im DLR von der Angebotserstellung bis zum Auftrags(Projekt-) abschluss. Diese kaufmännisch/juristische Abwicklung der Projekte erfolgt dezentral in den Forschungseinrichtungen bzw. Auftragsadministrationen an den Standorten des DLR im Sinne eines Services aus einer Hand.

Der Unterstützungsprozess "Einkaufen" verantwortet – ebenfalls dezentral an den Standorten des DLR ausgerichtet - fachlich die Durchführung aller Einkaufsaktivitäten im DLR von der Bedarfsmeldung bis zur Freigabe zur Bezahlung.

Schwerpunkte des Prozesses "Personal managen" sind die Unterstützung bei Personalplanung, -marketing und –rekrutierung sowie die Personalbetreuung (mit einem besonderen Augenmerk auf Personalentwicklung). Die damit verbundenen Dienstleistungen werden im Sinne eines ganzheitlichen Prozesses von zentralen und dezentralen Fachabteilungen im Zusammenspiel mit den Leitungen der Standorte des DLR erbracht.

Der Prozess "Ressourcen planen und steuern" ist sowohl Führungs- als auch Unterstützungsprozess und stellt das Controllingsystem des DLR dar. Aufgabe von "Ressourcen planen und steuern" ist die zeitnahe Bereitstellung, zielgruppenorientierte Aufbereitung, Analyse und Bewertung relevanter betriebswirtschaftlicher Informationen. "Ressourcen planen und steuern" stellt dabei für alle Prozesse und Organisationseinheiten des DLR verbindliche Verfahren und Methoden zur Verfügung.

Die Querschnittsabteilung "Wirtschaftsinformatik und Unternehmensorganisation" gestaltet und verantwortet im Rahmen der föderalen IT-Governance die Entwicklung und den Betrieb des Betriebswirtschaftlichen Informationssystems. Auf dem Feld der Unternehmensorganisation berät sie bei der Gestaltung der Ablauf- und Aufbauorganisation und stellt Instrumente und Methoden bereit.

Die Querschnittsabteilung "Allgemeine Rechtsangelegenheiten" deckt als Rechtsdienstleister im Innen- und Außenverhältnis bis zur juristisch letzten Instanz alle Rechtsprobleme des DLR ab, sofern diese nicht bereits innerhalb der Unterstützungsprozesse und anderer Querschnittsabteilungen durch entsprechende Fachjuristen verantwortet werden. Sie berät ihre jeweiligen internen Kunden in Rechtsfragen.

Die Administrative Infrastruktur ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Sie strebt nach Business Excellence und orientiert sich hierbei am EFQM-Modell. Im November 2010 erreichte die Administrative Infrastruktur 557 Punkte und damit den Finalistenstatus bei der Bewerbung um den Ludwig-Erhard Preis 2010. Gleichzeitig wurden wir mit der Urkunde "Recognized for Excellence 5 Stars" ausgezeichnet. Um sich stetig weiterzuentwickeln, pflegt sie im Rahmen eines Expertennetzwerkes regen Austausch mit externen Experten aus Industrie, Hochschule, öffentlichen Einrichtungen und Unternehmensberatungen. Seit 1995 unterzieht sich die Administrative Infrastruktur alle vier bis fünf Jahre einer systematischen und kontinuierlichen externen Evaluation (Qualitäts- und Zielkontrolle), in der die Führungskräfte die Entwicklung der letzten fünf Jahre sowie die Ausrichtung für die nächsten fünf Jahre durch externe Gutachter bewerten lassen. Weitere Impulse zur Weiterentwicklung werden durch regelmäßig durchgeführte Selbstevaluationen auf Basis des EFQM-Modells generiert.

Zuletzt geändert am:
13.03.2014 09:22:59 Uhr