3,9 MB
Animation: Die ausgeblasene Luft am Rotorblatt
Quelle: DLR (CC-BY 3.0).
29. Januar 2013


Durch kleine Löcher im Rotor wird Luft nach außen gedrückt. Dies vermindert die Stärke der schädlichen Verwirbelungen beim Strömungsabriss. Die auf den Rotor wirkenden Nickmomente, die die Leistung einschränken, können so deutlich verringert werden.