DLR Magazin 137 - Spielerisch ins All

Dienstag, 9. April 2013

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • DLR_School_Lab%2dLeiter Dirk Stiefs im Porträt

    Eine Testfahrt über den roten Planeten

    Spielerisch die Welt erkunden - das ermöglicht das DLR_School_Lab in Bremen. Die Begeisterung für Wissenschaft zu wecken, ist die Aufgabe von Dirk Stiefs. Dass es ihm gelingt, zeigt nicht nur das Titelfoto dieses Hefts. So hat er auch schon auf dem einen oder anderen Science-Slam gepunktet. Der 33-Jährige erklärt gerne - und möglichst ungewöhnlich. Im Beitrag "Mit der Taktik eines Schleimpilzes" lernen Sie ihn kennen. Stiefs leitet eines der insgesamt zehn DLR_School_Labs. Drei von ihnen haben 2013 ihr zehnjähriges Jubiläum.

Auf unwegbarem Terrain bewegt sich der Mars-Rover. Seine Bauweise lässt Anleihen bei Lego erahnen. Eine Schülerin steuert ihn. Wissenschaft? Noch nicht. Doch das Spiel begeistert offensichtlich. Spielerisch Interesse wecken ist Dirk Stiefs' Anliegen. Das April-Magazin stellt den kreativen Leiter des DLR_School_Labs in Bremen im Porträt vor. Ein paar Türen weiter forschen DLR-Wissenschaftler daran, wie Satelliten mit der Kraft der Sonne fliegen können. Ihre Vision: Sich im All entfaltende Solarsegel. Um sofortige Verfügbarkeit geht es indessen, wenn das Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) des DLR angerufen wird. Das DLR hat derzeit den Vorsitz der International Charter Space and Major Disasters inne - Anlass für einen Beitrag, der die Abläufe im Notfall beschreibt. Dass auch die Langsamkeit eine Herausforderung sein kann, zeigt ein Bericht aus der DLR-Luftfahrtforschung: Dort ist maximaler Auftrieb bei minimaler Geschwindigkeit gefragt, für leisere Anflüge und kürzere Landestrecken.

Kurzinformationen, ein Museumsbesuch und die Rezensionsseiten komplettieren wie gewohnt das Artikelangebot im aktuellen DLR Magazin. Und wie nun auch schon gewohnt, sind diese und weitere Beiträge ergänzt um zusätzliche Bilder, Kurzinterviews und Videos auf dem iPad und auf Android-Geräten verfügbar - kostenlos.

Hier können Sie einenn Blick ins Magazin werfen und hier geht's zum kostenfreien Abo der Print-Ausgabe.

Zuletzt geändert am:
09.04.2013 12:16:56 Uhr

Kontakte

 

Cordula Tegen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-3876

Fax: +49 2203 601-3249
Fenster schließen [X]

Ihre Meinung ist uns wichtig!

DLR-Webportal Nutzerbefragung

Bitte schenken Sie uns maximal 12 Minuten Ihrer Zeit, um das DLR-Webportal noch besser zu machen! Dazu möchten wir Sie bitten, den Online-Fragebogen vollständig auszufüllen.

Als Dankeschön verlosen wir jeweils 15 Poloshirts zur ISS-Mission BLUE DOT und 15 BLUE DOT Caps.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Das DLR-Webportal Team

Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen das Einverständnis der Erziehungsberechtigten!

Hier geht's zur Umfrage