Jan Woerners Blog
 
 

Partizipation - Patentrezept oder lästiges Übel?

13. Juni 2012, 14.25
In allen Bereichen des täglichen Lebens, vom familiären Umfeld über das Vereinsleben bis hin zu Unternehmen, Hochschulen, Forschungszentren und Politik wird das Wort "Partizipation" oder "Beteiligung" benutzt, gefordert und manchmal auch gefürchtet. Was ist dran am Mythos "Partizipation"? Ist es ein Patentrezept zur Vermeidung von Ärger, der Ersatz persönlicher Verantwortung durch "Mehrheitsmeinung" oder nur lästiges Übel, Bremsklotz rascher Reformen? Meine Erfahrung im Wissenschaftsmanagement über nunmehr fast 20 Jahre hat zu einem klaren Ergebnis geführt.
Jan Wörner
Von
Jan Wörner